Skip to main content

Zimmerbrunnen mit Pflanzen – Welche eignen sich?

Zimmerbrunnen mit Pflanzen

Ein Zimmerbrunnen mit Pflanzen verschönert die Wohnung und verleiht ihr ein natürlicheres Aussehen. Die Kombination von plätscherndem Wasser mit grünen Gewächsen wirkt sehr harmonisch und passt perfekt zueinander. In diesem Beitrag informieren wir Sie über geeignete Pflanzen für den Zimmerbrunnen und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Zimmerbrunnen bepflanzen

Wenn man daran denkt einen Zimmerbrunnen zu bepflanzen, dann hört sich das zuerst recht einfach an. Doch leider muss einiges beachtet werden, wenn die Pflanzen und auch der Zimmerbrunnen samt Pumpe ein langes Leben ohne großen Wartungsaufwand haben sollen. Nicht alle Pflanzen sind für Zimmerbrunnen geeignet, daher muss man sich Gedanken machen welche Gewächse verwendet werden sollen. Vor allem wenn Sie einen Zimmerbrunnen selber bauen und bepflanzen wollen.

Da Zimmerbrunnen einen Wasserkreislauf besitzen, muss das Wasser sauber bleiben. Sonst verschmutzt der Brunnen schnell und sieht dann nicht mehr schön aus. Außerdem können viele Pflanzen mit Dauernässe nicht umgehen, da sie sonst an den Wurzeln keinen Sauerstoff mehr bekommen und eingehen. Manche Gewächse brauchen auch Düngemittel um genügend Nährstoffe zu bekommen. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen gibt es zwei gute Möglichkeiten. Die erste Variante ist Pflanzen zu verwenden, die im Wasser angebaut werden können. Die zweite Lösung ist einen getrennten Wasserkreislauf oder separierte Becken für die Pflanzen einzurichten.

Zimmerbrunnen mit Pflanzen in Hydroponie

Die Hydrokultur ist eine Pflanzenhaltung, bei der die Gewächse in Wasser angebaut werden und ohne Erde auskommen. Dabei werden die Pflanzen entweder direkt im Wasser (Hydroponie) oder zusätzlich mit einem Stützsubstrat wie Blähtonkugeln angebaut. Ein Nachteil bei der Hydrokultur ist die Nährstoffaufnahme, denn die Pflanzen können nur das Wasser nutzen um alle benötigten Stoffe aufzunehmen. Dieses Problem bekommt man durch regelmäßiges Bewegen des Wassers in den Griff. Daher sollten Sie Zimmerbrunnen mit Pflanzen alle paar Tage laufen lassen und das Wasser regelmäßig austauschen.

Für den Zimmerbrunnen mit Pflanzen in Hydroponie eignen sich beispielsweise folgende Arten:

Anthurie

Anthurie

Clusia

Clusia

Kolbenfaden

Kolbenfaden

Einblatt

Einblatt

Chinesischer Geldbaum

Chinesischer Geldbaum

Dieffenbachie

Dieffenbachie

Grünlilie

Grünlilie

Zimmerbrunnen und Pflanzen trennen

Vorallem Pflanzen mit Erde sollten vom Brunnenkreislauf getrennt werden. Dafür kann man einen zweiten Wasserkreislauf anlegen, der nur für die Bewässerung und Düngung der Pflanzen zuständig ist. Dabei ist besonders auf die Reinigung des Filters der Pumpe für die Pflanzenbewässerung zu achten, da dieser durch Dünger, Erde und sonstigem Schmutz schneller verstopft.

Wer keinen Platz für einen zweiten Wasserkreislauf hat, der kann auch einfache Becken für die Pflanzen einrichten. Diese können dann entweder geschlossen bleiben oder mit einem Auslauf für das überschüssige Wasser versehen werden. Wenn die Pflanzenbecken keinen Auslauf haben sollen, dann müssen Sie unbedingt auf Staunässe achten und vorbeugen. Sie können zum Beispiel statt der Erde Blähtonkugeln nutzen, welche das Wasser speichern und bei Bedarf abgeben (Hydrokultur). Falls Ihre Pflanzen damit nicht zurecht kommen, können Sie auch die unterste Schicht mit Sand oder Kiesel anlegen. Diese speichert das Wasser und dient somit als Drainage, wie die Blähtonkugeln.

Für einen zweiten Wasserkreislauf oder separate Becken eignen sich neben den oben genannten Pflanzen für die Hydroponie auch viele gängige Zimmerpflanzen:

Birkenfeige

Birkenfeige

Kleinbleibender Farn

Kleinbleibende Farne

Kleine Orchidee

Kleine Orchideen

Usambaraveilchen

Usambaraveilchen

Zwergpfeffer

Zwergpfeffer

Drachenbaum

Drachenbaum

Das Resultat könnte dann wie bei diesen beiden Brunnen aussehen. Der erste Zimmerbrunnen hat zwei getrennte Becken. Hier wurde ein Bonsai eingepflanzt, der sich ebenfalls gut für einen Tischbrunnen eignet und außerdem langsam wächst. Auf dem zweiten Bild ist ein eigener Krug integriert, in dem eine Zimmerpflanze eingesetzt wurde.

Zimmerbrunnen mit getrenntem Wasserkreislauf und Pflanze

Zimmerbrunnen mit Pflanze und getrenntem Wasserkreislauf

Zimmerbrunnen mit integriertem Pflanzgefäß

Zimmerbrunnen und Pflanze getrennt

Pflanzen für kleine Zimmerbrunnen

Viele Zimmerbrunnen sind zu klein oder bieten gar keinen Platz für eine größere Pflanze. Doch selbst für solche Brunnen gibt es passende Gewächse. Besonders gut eignen sich zum Beispiel sogenannte Aufsitzpflanzen, die auch Epiphyten genannt werden. Sie wachsen in der Natur auf anderen Pflanzen und brauchen keine Erde. Um zu überleben benötigen Sie lediglich Licht und Regenwasser, daher können Sie Epiphyten einfach an einem geeigneten Ort auf Ihrem Zimmerbrunnen durch kleben oder binden befestigen. Dann sind sie auch sehr pflegeleicht, denn Sie müssen nur mit einem Zerstäuber regelmäßig bewässert werden.

Rote und grüne Tillandsien

Rote und grüne Tillandsien

Verschiedene Tillandsien

Verschiedene Tillandsien


Ähnliche Beiträge